Soll ich den Nikotingehalt in meinem E-Liquid senken?

0
35
Soll ich den Nikotingehalt in meinem E-Liquid senken

Eine der vielen Fragen, die wir von ehemaligen Rauchern, die zu Dampfern geworden sind, ist: “Soll ich meinen Nikotinspiegel senken?” Wenn diese Frage auf Sie ebenso zutrifft sollten Sie am besten die nachfolgenden Fragen für sich beantworten, um einzustufen in welche Gruppe Sie gehören.

Haben Sie vor, mit dem Dampfen aufzuhören?

Wir empfehlen, die Nikotinstärke in ihrem E-Liquid alle drei Wochen zu reduzieren und etwa zwei Wochen auf diesem Niveau zu verweilen, bevor Sie den nächsten Schritt machen. Wenn Sie die Nikotinstärke verringern, werden Sie feststellen, dass sich Ihr Körper auf das niedrigere Niveau einstellt und Ihre Zufriedenheit anhält. Wenn Ihr Körper immer noch nach Nikotin verlangt, verlangsamen Sie den Prozess oder beginnen Sie von vorne. Das letzte, was Sie tun sollten, ist eine Zigarette zu rauchen. Wenn Sie bereit sind, die Nikotinstärke von 0.4mg auf 0mg zu nehmen, können Sie für sich die Entscheidung treffen, ob Sie ganz aufhören wollen, oder weiterhin Ihren Dampf genießen wollen.

Hast du das Gefühl, dass du zu viel Nikotin zu dir nimmst?

Wir empfehlen eine geringere Stärke, wenn Sie Kopfschmerzen, Benommenheit, ein Gefühl von schnellem Herzschlag, Übelkeit oder einen “throat-hit” empfinden, der zu hart ist.

Erfahre mehr über: Nikotin Überdosierung und Dampfen: Was alle Dampfer wissen müssen

Versuchen Sie mehr Geschmack aus Ihrem E-Liquid zu bekommen?

Es ist wahr, dass der Geschmack in E-Liquid mit einer niedrigeren Nikotinstärke besser ist. Es macht Sinn, weil Nikotin ein wenig Härte hinzufügt. Deshalb beginnen so viele Leute ihre Dampfer-Erfahrung mit höheren Nikotinstärken, um den Zigarettenstoß (throat-hit) zu ersetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here