Mesh-Coils, was soll das ganze Gerede?

0
50
mesh-coils-was-soll-das-ganze-gerede

Bis vor kurzem benutzte die überwiegende Mehrheit der Hersteller Runddrahtcoils. Mit schnellen Ramp-ups, niedrigen Materialkosten und aufgrund eines relativ einfachen Herstellungsverfahren war das einfach sinnvoll.
In den letzten Jahren gab es große Leistungssprünge von solchen Spulen als Ergebnis von Experimenten mit Drahtlegierungen, Abstands- und Dochtverbesserungen, aber plötzlich gibt es eine neue Methode: Mesh.

Historisch gesehen wurde Drahtgewebe in der Dampfer-Welt in Genesis-Verdampfern als Dochtmaterial und nicht als Heizelement verwendet, warum also überdenken alle großen Hersteller ihr Spulendesign?

Ein großer Grund ist die Oberfläche. Während es unzählige Variablen gibt, die die Leistung einer Spule beeinflussen können, ist die Oberfläche ein wesentlicher Faktor. Eine größere Oberfläche erhöht tendenziell sowohl die Dampfproduktion als auch die Geschmacksintensität, fügt der Spule aber oft viel Masse hinzu, was sie leistungshungriger macht.

Wir sahen ein flächendeckendes Wettrüsten, als die Hersteller darum kämpften, Spulen mit zunehmender Komplexität herzustellen, aber es gibt ein Problem mit abnehmenden Renditen und Spulen, die 100W+ Leistung benötigen, sind einfach nicht für die meisten Dampfer geeignet.

Hier glänzen Mesh-Coils. Sie haben eine große Oberfläche im Verhältnis zu ihrer Masse, was bedeutet, dass sie selbst bei mittleren Wattzahl fast sofort hochfahren können. Die gleichmäßigere Wärmeverteilung scheint auch einen sehr intensiven Geschmack und riesige Dampfwolken zu erzeugen. Die erste Sub-Ohm-Mesh-Spule wurde von Freemax in Form des Fireluke Mesh-Verdampfers* auf den Markt gebracht. Die Dampf-Qualität im Vergleich zu Nicht-Mesh-Verdampfern, die etwa zur gleichen Zeit hergestellt wurden, ist einfach wie Tag und Nacht.

Der große Erfolg des Fireluke Mesh* löste einen Trend aus, der heute dominiert. Es wäre schwer, jetzt einen Flaggschiff-Verdampfer zu finden, der keine Mesh-Coils akzeptiert, und es ist nicht nur die Qualität, die deutlich besser ist. Mesh-Coils neigen dazu, im Gegensatz zu ihren Gegenstücken aus Runddraht um einiges länger zu halten. Ob Sie ein sparsamer Dampfer sind oder einfach nur süßere E-Liquids mögen, dies ist ein großer Bonus.

Wie wir es vom Hardware-Sektor erwarten würden, steht nun ein neues Rennen an, darin die besten Mesh-Spulen zu produzieren, und wir beginnen bereits dreifache, vierfache und sogar MTL-Mesh-Konfigurationen in den Dampfer-Shops zu entdecken, so dass man sagen kann, dass wir das wahre Potenzial dieses neuen Formats noch nicht kennen.

Diejenigen von euch, die von der Idee nicht ganz begeistert sind, brauchen nicht einmal einen neuen Verdampfer zu kaufen, da viele der angebotenen neuen Spulen rückwärtskompatibel sind, so dass es wirklich keinen Grund gibt, diese aufregende Verbesserung Dampfens zu verpassen.

Als langjähriger Anwender von RTAs und anderen wiederaufbaubaren Geräten hielt ich es für unmöglich, dass ein Verdampferkopf die Dampf-Qualität eines selbstgebauten Verdampfers erreicht. Mesh-Spulen sind unglaublich nahe dran, dies zu erreichen, und das ist eine fantastische Nachricht für Dampfer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here