Kann man im Vergleich zum Rauchen mit Dampfen und E-Zigaretten Geld sparen?

0
69
kann-man-im-vergleich-zum-rauchen-mit-dampfen-und-e-zigaretten-geld-sparen

Rauchen ist nicht nur schlecht für Ihre Gesundheit. Es ist auch schlecht für Ihr Bankkonto. Die meisten Menschen wissen es nicht unbedingt, aber sie geben jedes Jahr Hunderte und in den meisten Fällen Tausende von Euro für Zigaretten aus, wenn sie rauchen.

Der Preis einer Zigarettenpackung variiert von Hersteller zu Hersteller. Zigaretten sind unglaublich teuer in Deutschland , wo Menschen gezwungen sind, 3,75 Euro Steuern auf ein einzelne 5€ Zigarettenpackung zu zahlen. Sie zahlen wahrscheinlich eine Menge Geld pro Jahr, um zu rauchen. Der durchschnittliche Preis für eine Packung beträgt etwa 6€, was bedeutet, dass Sie um die 2200€ pro Jahr zahlen, wenn Sie jeden Tag eine Packung rauchen.

In diesem Sinne gibt es eine Menge Leute, die sich zum Dampfen bzw. zu E-Zigaretten wenden, um zu versuchen, die Menge an Geld, die sie für das Rauchen ausgeben, zu reduzieren. Sie dampfen natürlich nicht nur aus finanziellen Gründen. Aber einer der vermeintlichen Vorteile des Dampfens statt Rauchen ist, dass Sie auf lange Sicht Geld sparen.

Ist das tatsächlich wahr? Dies ist ein heiß diskutiertes Thema unter vielen Dampfern, wobei einige Leute argumentieren, dass sie ein Vermögen durch den Wechsel von Rauchen zum Dampfen ausgegeben haben und andere, die behaupten, dass sie immer noch genauso viel Geld ausgeben, wie sie beim Rauchen ausgeben haben. Wiederum andere sind der Meinung eine Menge Geld zu sparen, seitdem sie dampfen.

Weil Zigaretten unterschiedliche Geldbeträge kosten und weil die Dampf- und Rauchgewohnheiten aller Menschen unterschiedlich sind, ist es unmöglich zu sagen, ob Sie 100 Prozent Geld sparen, wenn Sie vom Rauchen auf Dampf umsteigen. Aber lassen Sie uns das ein wenig weiter untersuchen, um zu sehen, ob sie etwas Geld sparen können, indem Sie dampfen anstatt zu rauchen.

Wie kann dampfen bzw. können E-Zigaretten Ihnen helfen, Geld zu sparen

Die Wahrheit ist, dass Dampfen dir Geld sparen kann – Lass uns die Zahlen überprüfen, bevor du den großen Wechsel vom Dampfen zum Rauchen machst.

Letzten Sommer wurde eine Studie über die Kosten des Rauchens im Vergleich zu den Kosten des Dampfens durchgeführt, um zu versuchen herauszufinden, wie Geld beim Dampfen gespart werden kann. Sie begannen damit, die Kosten für eine Zigarettenpackung auf 6,75 Dollar zu erhöhen, nur etwas höher als der amerikanische nationale Durchschnitt. Dann berechneten sie, wie viel es kosten würde, eine halbe Packung pro Tag, eine volle Packung und zwei Packungen zu rauchen. Sie fanden heraus, dass Raucher, die eine halbe Packung rauchen, fast $ 1.200 pro Jahr für das Rauchen ausgeben würden, während Vollpack-Raucher fast $ 2.500 und Zwei-Pack-Raucher fast $ 5.000 ausgeben würden.

Nachdem sie all das hinzugefügt hatten, schätzten sie auch, wie viel ein Dampfanfänger ausgeben könnte. Sie nahmen an, dass ein früherer Raucher jeden Monat ungefähr 2,5  Flaschen zu 30-ml E-Liquid dampfen würde, was bei ungefähr $ 16,99 pro Flasche für das Jahr etwa $ 500 ergeben würde. Sie addierten diesen Betrag zu dem Betrag, den jemand für andere Dampfermaterialien erwarten würde und kamen zu einer Gesamtsumme von gerade über $ 650, was bedeutet, dass ein Ex-Raucher zwischen $ 550 bis $ 4.500 pro Jahr sparen könnte, indem er den zu E-Zigaretten wechselt.

Natürlich ist dies nur ein Beispiel. Einige Raucher geben nicht so viel aus, wie die Studie pro Jahr gezeigt hat, während einige Dampfer viel mehr ausgeben, wenn sie das ersten Mal mit dem Dampfen starten, als in der Studie angegeben. Aber es sollte Ihnen einen allgemeinen Überblick darüber geben, wie es möglich ist, Geld zu sparen, wenn Sie zum Dampfer werden.

Wie Sie sich helfen können, Geld zu sparen

Während das Beispiel, das wir Ihnen gerade gezeigt haben, bewiesen hat, dass Sie sehr einfach Geld sparen können, wenn Sie lieber dampfen als rauchen, gibt es einige Dampfer, die Ihnen sagen, dass sie seit dem Wechsel keinen Cent mehr gespart haben.

Warum? Nun, wenn Menschen anfangen zu dampfen, kaufen sie sich nicht nur eine E-Zigarette und eine Flasche E-Liquid. Sie wollen Abwechslung, also gehen sie raus und geben hundert Euro für verschiedene E-Liquids aus. Sie experimentieren mit ihnen, um herauszufinden, welche sie mögen und welche nicht, und im Laufe der Zeit kaufen sie noch mehr E-Liquids.

Einige Dampfer werden anfangs auch verschiedene E-Zigaretten probieren, um herauszufinden, welche E-Zigarette sie am liebsten mögen. Dies kann sich schnell summieren. Wenn Sie verschiedene E-Zigaretten und E-Liquids kaufen, ist es sehr einfach eine Menge Geld auszugeben.

Sie können dies vermeiden, indem Sie am Anfang langsam einsteigen und dem Drang widerstehen, alles in Sichtweite zu kaufen. Ja, es kann Spaß machen, mit verschiedenen E-Liquids zu experimentieren, und ja, Sie möchten die E-Zigarette finden, die Ihnen am besten gefällt, bevor Sie sie langfristig verwenden. Aber Sie müssen nicht alles auf einmal kaufen.

Bevor Sie mit dem Dampfen beginnen, sollten Sie sich ein Budget-grenze setzen und dabei bleiben. Vorzugsweise sollten Sie ein Budget finden, das deutlich unter dem liegt, was Sie für Zigaretten ausgegeben haben, so dass Sie die finanziellen Ergebnisse des Umstiegs vom Dampfen zum Rauchen sehen können. Es wird Ihnen helfen, sich an das Dampfen zu gewöhnen, und noch besser, es wird Ihnen helfen Geld sparen.

Wie Sie mit Dampfen noch mehr Geld sparen können

Sobald Sie das Dampfen in den Griff bekommen haben, gibt es einige zusätzliche Schritte, die Sie ergreifen können, um Ihre dampf-bedingten Kosten noch weiter zu reduzieren.

Eine der einfachsten Möglichkeiten ist es,  das verschwenden von E-Liquid zu stoppen. Die meisten E-Liquids sind nicht sehr teuer. Aber wenn du regelmäßig anfängst zu dampfen, wirst du wahrscheinlich feststellen, dass du ziemlich schnell unterschiedliche Liquids ansammelst und die angebrochenden Liquids nicht zu ende dampfst oder einfach nur vor dich hin dampfst. Daher ist es eine der einfachsten Möglichkeiten, die Dampfkosten zu senken, indem Sie das E-Liquid dass Sie verwenden, nicht mehr verschwenden. Sie können dies auf verschiedene Arten tun. Der naheliegendste Weg besteht darin, Ihre tägliche E-Liquids-Einnahme zu überwachen und entsprechend anzupassen. Zum Beispiel, wenn Sie draußen arbeiten, können Sie jeden Tag den ganzen Tag dampfen, was dazu führen kann, dass Sie jede Woche eine große Menge an E-Liquid verdampfen. Das Zurückstufen des Dampfens und die Auswahl bestimmter Zeiten für das Dampfen kann Wunder bewirken. Es gibt auch andere Möglichkeiten, wie Sie E-Liquid verschwenden könnten. Zum Beispiel, ist Ihre E-Zigarette undicht oder saugen Sie routinemäßig E-Liquid durch Ihr Mundstück? In beiden Fällen verschwenden Sie E-Liquid und dass kostet Geld. Sie können einen undichten E-Zigaretten-Tank reparieren oder lernen, wie man ohne einsaugen von E-Liquid in den Mund dampft.

Es gibt viele andere Möglichkeiten, ein paar Euro hier und da zu sparen. Indem Sie Ihre eigenen Spulen bauen, können Sie die Kosten für den Kauf neuer Spulen reduzieren. Sie können Ihre Coils auch besser warten, damit sie länger halten. Und Sie können sogar einfach besser Probleme bei Ihrer E-Zigarette identifizieren und beheben.

Am meisten Geld können sie aber über die dauer mit dem selber mischen von E-Liquid einsparen. Erfahre mehr über: E-Liquid selber mischen (DIY): Ein Anfänger Guide

Das sind alles kleine Dinge, aber sie werden sich in hohem Maße auszahlen, wenn Sie sich die Zeit dafür nehmen. Es wird Ihnen helfen, noch mehr Geld durch Dampfen zu sparen.

Geld sparen mit DIY E-Liquids

Wie bereits im vorhergehenden Abschnitt angesprochen, kann durch dass selber mischen von E-Liquid Geld gespart werden. In unserem Rechenbeispiel gehen wir davon aus, dass ein Fertig-Liquid 5,90€ zu 10ml kostet. Wir mischen ein E-Liquid mit einer Nikotinstärke von 6mg/ml an.

Ausgaben:

  • Nikotinshots (20mg/ml – 10ml): 0,99€
  • Basislösung (50/50) (1000ml): 11,95€
  • Aroma (5% Mischverhältnis – 10ml): 2,99€

Gesamt: 15,93€

 Für 10ml E-Liquid brauchen wir:

  • Nikotin: 3ml -> 0,30€
  • Basislösung: 7ml -> 0,08€
  • Aroma: 0,5ml -> 0,15€

Gesamt: 0,53€

E-Zigaretten kosten pro Monat und Jahr

Wir haben durch das selber mischen 5,37€ gegenüber ein Fertig-E-Liquid gespart. Natürlich muss vor dem ersten mischen investiert werden. Die kosten sollten sich aber schnell absorbiert haben.Aber was heisst dies auf den Monat bzw. das Jahr gesehen. Gehen wir in unserem Beispiel davon aus, dass wir 5ml E-Liquid pro Tag verdampfen. Dann folgt daraus dass wir am Tag 0,27€ für E-Liquid ausgeben. Die E-Zigaretten kosten pro Monat sind somit 8,37€. Auf das Jahr gesehen ist dies: 96,72€.Gehen wir weiter davon aus dass wir vor dem Dampfen eine Packung Zigaretten für 6€ geraucht hätten. Auf das Jahr macht dies: 2190€. Daraus folgt durch Dampfen und selber mischen von E-Liquid haben wir 2093€ gespart.

Erfahre mehr über: E-Liquid selber mischen (DIY): Ein Anfänger Guide

Wie Sie das Geld, das Sie sparen, überwachen können

Möchten Sie genau wissen, wie viel Geld Sie durch Dampfen statt durch Rauchen sparen? Es ist ganz einfach. Notieren Sie jeden Monat, wie viel Sie für das Dampfen ausgegeben haben, und schätzen Sie dann ab, wie viel Sie während des gleichen Zeitraums für Tabakzigaretten ausgegeben hätten. Tun Sie dies für mehrere Monate und addieren Sie dann die Gesamtanzahl.Sie werden wahrscheinlich überrascht sein, wie viel Geld Sie beim Dampfen sparen. Wenn es nicht genug für Sie ist, können Sie Ihre Dampfgewohnheiten immer Ihren persönlichen Lebensstil anpassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here