E-Liquid Guide

0
46
E-Liquid Guide

Manche Leute nennen es Juice, während andere es Liquid oder E-Liquid nennen, aber aus Gründen der Einfachheit in dieser Anleitung werden wir es ab diesem Zeitpunkt als E-Liquid bezeichnen. Also was genau ist E-Liquid und welchem Zweck dient es?

E-Liquid ist eine Flüssigkeit, die häufig in einer elektronischen Zigarette bzw. Verdampfer verwendet wird. Die elektronische Zigarette/ Verdampfer heizt das E-Liquid auf und wandelt es in Dampf um, der dann inhaliert wird. E-Liquid kann Nikotin enthalten und es gibt tausende unterschiedliche Geschmacksrichtungen.

Zutaten

E-Liquid enthält typischerweise eine Mischung aus Propylenglycol (PG), pflanzlichem Glycerin (VG), destilliertem Wasser, Nikotin und Aromastoffen. Nicht alle E-Liquid Mischungen haben das gleiche Verhältnis von PG zu VG. E-Liquids variieren von einfachen Einzelaromen bis hin zu komplexen Geschmacksrichtungen.

Normales vs. Premium E-Liquid

In Anbetracht der Tatsache, dass Propylenglycol (PG) und pflanzliches Glycerin (VG) die zwei häufigsten Inhaltsstoffe in E-Liquids sind, machen sie etwa 90% des Inhalts in der Flasche aus. Die restlichen 10% enthalten Nikotin und Aroma. Viele E-Liquids verwenden Lebensmittelaromen und sind in Plastikflaschen verpackt.

Premium E-Liquids können mehrere Geschmacksextrakte in Lebensmittelqualität enthalten und sind in Glasflaschen mit ausgefallenen Verpackungen verpackt.

Reifung von E-Liquids

Die Reifung deines E-Liquids ist vergleichbar mit dem Altern eines guten Weines und bringt im Laufe der Zeit normalerweise einen tieferen und glatteren Geschmack hervor. Schütteln Sie Ihr E-Liquid vor der Reifung gut, um sicherzustellen, dass die Mischung vollständig homogenisiert wird. Wenn Ihr E-Liquid Geschmack zu stark ist, können Sie die obere Kappe entfernen und die Flasche etwas atmen lassen, um den Geschmack zu mildern. Wenn Ihr E-Liquid Geschmack zu schwach ist, lassen Sie die obere Kappe geschlossen und stellen Sie die Flasche an einem dunklen kühlen Ort für ein paar Tage oder eine ganze Woche. Wenn E-Liquids in einer Flasche altert, wird es im Laufe der Zeit aufgrund der Nikotinoxidation dunkler.

Um die Reifezeit deines E-Liquids zu verkürzen, lege deine E-Liquid-Flasche in ein warmes Wasserbad und wiederhole diesen Vorgang mehrfach.

Aufbewahrung von E-Liquid

E-Liquid ist extrem empfindlich gegenüber Licht und Hitze, und beide beschleunigen den Prozess der Nikotinoxidation. Wenn Sie Ihre E-Liquid-Flaschen an einem dunklen, kühlen, trockenen Ort aufbewahren, wird dieser Prozess verlangsamt und der ursprüngliche Geschmack bleibt länger erhalten. Extreme Temperaturschwankungen können E-Liquids auch negativ beeinflussen, also lassen Sie sie nicht an extrem heißen oder kalten Tagen im Auto liegen. Für die Langzeitlagerung können Sie Ihre E-Liquids-Flaschen sicher im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Glasflaschen eignen sich besser als Plastikflaschen für die Langzeitlagerung Ihres Lieblings-E-Liquid

Die richtige Nikotinstärke im E-Liquid​

Wenn Sie Nichtraucher sind und ohne Nikotin dampfen wollen, ist E-Liquid ohne Nikotin für Ihr Dampfvergnügen erhältlich.

Für die Ex-Raucher da draußen, die versuchen, das Rauchen aufzugeben, sollte der Nikotingehalt in ihrem E-Liquid irgendwo zwischen 3 mg / ml (0,3%) und 20 mg / ml (2,0%) liegen. Leichte Raucher, die weniger als 10 Zigaretten am Tag rauchen, sollten E-Liquid mit 3 mg bis 6 mg ausprobieren. Mittlere Raucher, die bis zu 20 Zigaretten am Tag rauchen sollten E-Liquid mit 6 mg bis 12 mg ausprobieren. Starke Raucher, die mehr als 30+ Zigaretten am Tag rauchen, sollten E-Liquid mit 12 mg bis 20 mg ausprobieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here