Dampfertypen 1: Geschmacksliebhaber und Heimwerker

0
36
Advertisement

Das Wunderbare am Dampfen ist, dass es so viele Möglichkeiten gibt, es zu genießen. Es gibt immer etwas Neues über dieses wunderbare Hobby zu erfahren.

Also dachte ich, wir würden ein paar Artikel über die Arten von Dampfern da draußen zusammenstellen. Vielleicht erkennst du dich selbst als einen von ihnen wieder?

Im ersten Beitrag der Serie werden wir uns einige meiner Lieblings-Dampfer ansehen: Geschmacksenthusiasten und Heimwerker.

Geschmacksliebhaber

Auch bekannt als “Flavouristen”, sind die Geschmacksliebhaber diejenigen, die sich leidenschaftlich um eines kümmern: Geschmack (Überraschung!)

Diese Winzer sind entschlossen, neue und aufregende Geschmacksrichtungen zu entdecken, wohin auch immer diese Reise sie führen mag.

Sie haben vielleicht ihre Lieblingsgeschmacksrichtungen, zu denen sie immer wieder zurückkehren, und im Laufe der Zeit werden sie eine Sammlung von Geschmacksrichtungen für verschiedene Jahreszeiten, Tageszeiten und Momente aufbauen.

Sind sie auf der Suche nach dem einen “perfekten” Geschmack? Vielleicht. Aber meistens wollen sie einfach nur neue Dinge ausprobieren – und sie lieben es zu experimentieren.

Sie überprüfen oft die Geschmacksrichtungen, sobald sie sie ausprobiert haben, und teilen ihre Gedanken mit der Welt, damit andere sie entweder ausprobieren oder sich fern halten können.

Tatsächlich werden Sie oft auf ihr Feedback über Dampfer-Foren stoßen, in denen sie ihre Ansichten mit jedem teilen, der zuhören möchte. Sie können einen Blog betreiben, und sie sind eine großartige Informationsquelle, wenn Sie selbst neue Geschmacksrichtungen ausprobieren möchten.

Heimwerker

Die nächste Gruppe hat oft ein Crossover mit Geschmacksliebhabern. Das sind Menschen, die vielleicht alle Geschmacksrichtungen ausprobieren wollen oder auch nicht, aber sie sind fest entschlossen, das perfekte Dampferlebnis zu finden – und sie sind bereit, sich die Hände schmutzig zu machen.

Sie werden nicht einfach eine E-Zigarette kaufen und dabei bleiben. Auf keinen Fall!

Das bedeutet, dass sie ihre eigenen Spulen herstellen, mit dem Luftstrom experimentieren, verschiedene Temperatureinstellungen ausprobieren und alles ändern müssen, was es zu ändern gilt.

Das sind Tüftler, sie lieben es, Ausrüstung auseinanderzunehmen und herauszufinden, was sie darüber wissen können, und dann Änderungen vorzunehmen, von denen sie hoffen, dass sie sie verbessern werden (manchmal erfolgreich, manchmal nicht!).

Ästhetik ist für diese Dampfer nicht wichtig: Sie kümmern sich nur um das eigentliche Dampf-Erlebnis.

Dann gibt es diejenigen, die ihre DIY-Bemühungen auf den E-Liquid Teil des Dampfens konzentrieren, und diese Leute werden manchmal Mixologen genannt. Das sind die Chemiker der Welt der Dampfer, die ständig Geschmacksrichtungen vermischen und eigene Kreationen entwickeln.

Ob sie sich nun hauptsächlich auf die Mechanik des Dampfens oder das Zusammenstellen eigener E-Liquids konzentrieren, bei diesen Dampfern geht es darum, das bestmögliche Dampf-Erlebnis zu finden.

Erkennen Sie diese Art von Dampfer?

Wenn nicht, verpassen Sie nicht den nächsten Blog, in dem wir uns einige weitere Arten von Dampfer ansehen, die Sie vielleicht kennen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here