1. Schwangerschaftswoche

Schwangerschaft

Es gibt noch keinen Embryo, nur Ihre Eizelle und hoffentlich das Sperma, das bereit ist, es zu befruchten, aber dies wird die Woche unmittelbar nach Ihrer letzten Periode sein und Ihr Körper wird bereit sein, den Eisprung zu vollziehen. Auch wenn Sie noch nicht schwanger sind, ist dies Ihre erste Schwangerschaftswoche.

Was macht mein Körper?

Der durchschnittliche Menstruationszyklus dauert etwa fünf bis sieben Tage. Was Sie während dieser Zeit vergossen haben, ist eine Kombination aus der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium genannt) und dem eigentlichen Blut. Ist hier der wissenschaftliche Teil: die Hormonänderungen, die Ihre Periode anregen, um zu beginnen, regen auch das Gehirn an, luteinisierendes Hormon (LH) und Follikel-stimulierendes Hormon (FSH) zu produzieren, beide Schlüssel zum Helfen Sie, schwanger zu erhalten.

Was macht mein Baby?

Im Moment gibt es kein Baby und Sie werden nicht sicher wissen, ob Ihre Eizelle noch einen Monat lang befruchtet wurde. Mediziner verwenden den ersten Tag Ihrer letzten Periode als Beginn Ihrer Schwangerschaft, da es unmöglich ist, genau zu wissen, wann Sie empfangen haben.

Was sollte ich tun, um meinem Körper bei der Empfängnis zu helfen?

  • Fangen Sie an, Folsäure zu nehmen: Um Ihr zukünftiges Baby vor Spina bifida zu schützen, empfehlen medizinische Experten, dass Sie drei Monate lang Folsäure einnehmen, bevor Sie schwanger werden. Forschung schlägt auch vor, dass Frauen, die 300 Mikrogramm Folsäure erhalten, das Risiko von Neuralrohrdefekten um bis zu 70% reduzieren.
    Essen Sie eine ausgewogene Ernährung: Ihre Fruchtbarkeitsdiät muss Ihnen alle Nährstoffe liefern, die Sie benötigen, insbesondere Zink. 
  • Vermeiden Sie zu viel Koffein: Ihr Morgen ist in Ordnung, aber nicht mehr als drei Tassen pro Tag.
    Schütteln Sie Ihre Laster ab: Hören Sie auf zu rauchen und reduzieren Sie den Alkoholkonsum, wenn Sie versuchen, Ihren Körper auf ein Baby vorzubereiten.
  • Stell die Heizung runter: Halten Sie ihn davon ab, heiße Duschen oder Bäder zu nehmen, da dies die Spermienqualität beeinträchtigen kann. Das Badewasser sollte nicht heißer als die Körpertemperatur sein, um optimale Spermien zu erhalten. Es ist auch eine gute Idee für Sie, diese Heizdecke auszuschalten und damit aufzuhören, Ihren Laptop auf den Schoß zu legen – Studien zeigen, dass übermäßige Hitze die Samengewinnung verlangsamen kann.
  • Geh zu deinem Arzt: Obwohl Sie nicht schwanger sind, ist es eine gute Idee, einen Termin zu vereinbaren und über verschreibungspflichtige Medikamente, Umwelt- und Lifestyle-Gefahren zu sprechen, die Ihr Baby in Gefahr bringen könnten.
    Entspannen: Ob Sie ein paar zusätzliche Yogastunden buchen oder eine Meditationsanwendung herunterladen, wenn Sie gestresst sind, sind Sie biologisch weniger wahrscheinlich schwanger zu werden.
  • Erfahren Sie, wann Sie Ihren Eisprung haben: Genau zu wissen, wann Sie den Eisprung haben, kann Ihnen bei der Empfängnis helfen. Wir haben ein praktisches Hilfsmittel entwickelt. 

Wie kann ich mein Fälligkeitsdatum festlegen?

In der Regel sagen wir, dass Sie etwa zwei Wochen nach dem ersten Tag Ihrer letzten Periode ovulieren. Ihre Eizelle wird in der Regel etwa 24-36 Stunden nach dem Eisprung befruchtet. Um mehr darüber zu erfahren, wie man herausfinden kann, wie viele Wochen man wirklich schwanger ist, haben wir diesen praktischen Leitfaden zur Schwangerschaftsmathematik hier geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.